Weltrereise
Weltreise
LESEN > ASIEN > MALAYSIA > DOs und DON’Ts in Malaysia
DOs und DON’Ts in Malaysia
Weltreise-Berichte aus Asien - Weltreise-Berichte aus Malaysia

Do`s und Don`ts in Malaysia

Wenn man in exotische oder zumindest fremde Länder reist, kann man vieles falsch machen, selbst wenn man es gut meint. Um das Reiseland in seiner ganzen Fülle erleben zu können, gibt es vieles was man beachten, unternehmen oder unterlassen sollte. Diese Serie gibt es nun immer, nachdem wir einige Zeit in einem Land verbracht haben, denn lesen kann man ja viel. Was genau in Malaysia zu beachten ist, erfährst Du hier …

 






Do:
  • Offen für ein multikulturelles Durcheinander sein.
  • Auf dem Night Market querbeet durch malaiische, indische und chinesische Küche essen.
  • Die farbenfrohen Märkte besuchen.
  • Schuhe vor dem Betreten einer Moschee ausziehen und Füße waschen.
  • Schuhe vor dem Betreten eines indischen oder buddhistischen Tempels ausziehen.
  • Ruhe Bewahren und freundlich aber bestimmt sein.
  • Sich für seine Größe, seine blonden oder gelockten Haare ungläubig bestaunen und bekichern zu lassen.
  • Mit der (gewaschenen) rechten Hand essen.

Don`ts:
  • Schweinefleisch oder ein Bier in muslimischen Restaurants bestellen.
  • Während Ramadhan den Muslimen etwas vor- oder zum Sonnenuntergang wegessen.
  • Rindfleisch in indischen Restaurants bestellen.
  • Irgendetwas in chinesischen Restaurants nicht bestellen – es gibt ALLES.
  • Haifischflossensuppe essen (wer darauf Appetit hat, dem empfehlen wir dringend den Film „Sharkwater“).
  • Zuviel Haut zeigen (gerade als Frau und besonders an der konservativen Ostküste).
  • In die „Fleischabteilung“ der Märkte gehen, wenn man etwas zarter besaitet ist.
  • Sich den Zeh auf einer Insel aufreissen.

 

 

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

 

Aktuelle Uhrzeit Malaysia: