Weltrereise
Weltreise
Fotografie > Ausstellungen > Ausstellung Oberes Tor 2013 > Presse > Pressestimme: Faszinierende Kunstwerke auf einer hohen Warte
Pressestimme: Faszinierende Kunstwerke auf einer hohen Warte
Fotografie - Ausstellungen - Presse zu Querweltein

 

Bericht im Ludwigsburger Wochenblatt, 07.08.2013: Faszinierende Kunstwerke auf einer hohen Warte

 

Markgröningen: Bis zum 15. September wird der Aufstieg im Oberen Torturm in besonderem Maße belohnt. Zusätzlich zur herrlichen Aussicht erfreuen Arbeiten von Künstlern der Stadt die Augenpaare der Turmgäste. Gezeigt werden Fotos von Tina und Oliver Dahmann sowie Skulpturen von Diet Lakowitz.

Diet Lakowitz muss man in Markgröningen keinem mehr vorstellen. Der umtriebige Künstler, Sportler, Besitzer eines legendären Sportgeschäftes, der sich neben der Malerei schon immer intensiv mit der Bildhauerei beschäftigt hat, ist ein Markgröninger Original. Auch Tina und Oliver Dahmann, die beiden Weltenbummler und Künstler, leben und arbeiten im malerischen Städtchen. Nach der überaus erfolgreichen Ausstellung im vergangenen Jahr konnte der Bürgerverein der Stadt Tina und Oliver Dahmann zusammen mit Diet Lakowitz wieder für eine Präsentation ihrer Werke gewinnen.

Nachdem die jüngste Ausstellung von zweitausend Besuchern gesehen wurde, erhoffen sich die Protagonisten in diesem Jahr einen ähnlich großen Zuspruch. Ausstellungsort ist der beeindruckende Obere Torturm in der historischen Altstadt Markgröningens. Dort, wo früher der beste Ausblick im Zentrum des Interesses stand, sind es nun die vielen außergewöhnlichen Sichtweisen, die begeistern.

Besonderer Ort, neue Sichtweisen

Auf vier Ebenen und gut 150 Quadratmetern werden Reise-Fotografien von Tina Dahmann und Oliver Dahmann im Zusammenspiel mit Skulpturen von Diet Lakowitz gezeigt. „QUERWELTEIN - Inspirationen“ ist ein Synonym für die Arbeitsweise der Künstler. Die Werke sind Antworten auf Interaktionen der Umwelt mit ihnen. Daraus resultieren außergewöhnliche, man könnte auch sagen Querfeldein-Sichtweisen mit einer großen Liebe zum Detail. Tina und Oliver Dahmann haben im Zuge ihrer zweijährigen fotografischen Weltreise durch Asien, Indien, Ozeanien und die USA ihre Beobachtungen von Natur, Mensch und Kultur festgehalten. Die großformatigen Fotos sind hochwertige Belichtungen auf speziellem Papier, dessen Oberfläche die besondere Tiefenwirkung unterstreicht. Zudem sind die Bilder bei veränderlichem Lichteinfall lebendig und bleiben für den Betrachter über lange Zeit spannend. Die künstlerische Interaktion mit auf den ersten Blick sehr unscheinbaren Materialien prägt die Arbeit von Diet Lakowitz. Der Ruf von Metall, Stein, Holz in unterschiedlichsten Verfallsstadien sowie industriellen Fertigungs- und Maschinenresten sind die Grundlage seiner Objektwelten. Der Künstler zeigt mit seinen Skulpturen einen Querschnitt seines Schaffens aus mehreren Jahrzehnten.

Zum Artikel im Ludwigsburger Wochenblatt >>



 
 
Banner